Schlagwort-Archive: Förderung

Glückwünsche an die Städte Dreieich und Langen zur Förderung im Rahmen des Programms „Zukunft Innenstadt“

Der direktgewählte Landtagsabgeordnete Hartmut Honka gratuliert den beiden Städten Dreieich und Langen in seinem Wahlkreis zur zugesagten Förderung im Rahmen des Landesprogramms „Zukunft Innenstadt“ in Höhe von jeweils 250.000 € am heutigen Tag. 

„Das Landesprogramm „Zukunft Innenstadt“ kam offensichtlich zur richtigen Zeit. Es gab so viele gute Bewerbungen aus hessischen Städten und Gemeinden, dass die Mittel mehr als verdoppelt wurden. Somit standen insgesamt 27 Mio. € statt der ursprünglich geplanten 12 Mio. € zur Verfügung. Insgesamt konnten 110 Innenstädte und Ortszentren in ganz Hessen aus dem Programm gefördert und Kommunen bei der Umsetzung ihrer Ideen zur Belebung der Innenstädte unterstützen werden. Zwei dieser Städte stammen aus meinem Wahlkreis und ich freue mich sehr, dass sowohl Dreieich, wie auch Langen jeweils den Höchstförderbetrag von 250.000 € erhalten“, sagte Hartmut Honka im Anschluss an die Veröffentlichung der Liste der geförderten Städte durch Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden.

Förderbescheid über 6.800 Euro für Schützengesellschaft Langen 1863

Der direktgewählte Landtagsabgeordnete Hartmut Honka zeigt sich erfreut über einen Förderbescheid für die Schützengesellschaft Langen 1863 e.V. über 6.800 Euro. Das Geld stammt aus dem Förderprogramm „Weiterführung der Vereinsarbeit“ und ist für die Anschaffung und den Einbau einer elektronischen Zielerfassungsanlage bestimmt.

Gerade in schwierigen Zeiten hält es der CDU-Politiker für ein gutes Zeichen an die Ehrenamtlichen in den Vereinen, dass auch in diesen Tagen und Wochen die Vereinsförderung des Landes weiterhin verlässlich funktioniert.

Zwei Förderbescheide über insgesamt 118.600 Euro für Stadt Dreieich

Der direktgewählte Landtagsabgeordnete Hartmut Honka zeigt sich erfreut über zwei Förderbescheide für die Stadt Dreieich in den letzten Wochen. Ein Förderbescheid über 60.000 Euro stammt aus dem Schwimmbad-Investitions- und Modernisierungsprogramm  (SWIM) und ist für die Erneuerung der Umkleidekabinen und der Filteranlage im Hallenbad bestimmt.

Der zweite Förderbescheid über 58.600 Euro ist eine Zuwendungen des Landes Hessen zur Förderung des Brand­schutzes und ist für die Beschaffung eines Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeugs HLF 20 mit Druckzumischanlage DZA für die Freiwillige Feuerwehr Sprendlingen bestimmt. Das neue HLF 20 dient als Ersatz für ein LF 16/12 aus dem Jahr 1995.

Hartmut Honka: „Sowohl die sportliche Infrastruktur eines Schwimmbades – welches gerade auch für das Erlernen des Schwimmens sehr wichtig ist – , wie auch die Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehren in unseren Städten ist wichtig. Daher freue ich mich, dass die Verantwortlichen in der Stadt Dreieich diese beiden Förderbescheide in Empfang nehmen konnten.“

Neu-Isenburg profitiert vom Schwimmbadinvestitionsprogramm SWIM

Wie der direktgewählte Landtagsabgeordnete Hartmut Honka aktuell mitteilt, profitiert die Neu-Isenburg vom Schwimmbadinvestitionsprogramm „SWIM“ durch eine Förderung in Höhe von 360.000 Euro. Hartmut Honka: „Sowohl das Schwimmenlernen, wie auch der Erhalt vielfältiger Schwimmbäder als Sportstätten hat für unsere Landesregierung eine hohe Priorität. Daher haben wir schon vor einigen Jahren das Schwimmbadinvestitionsprogramm „SWIM“ für den Erhalt und die Modernisierung der hessischen Hallen- und Freibäder aufgesetzt. Für das Jahr 2020 ist es mit einem Förderkontingent von 10 Millionen Euro ausgestattet. Nach der Stadt Dreieich im Frühjahr dieses Jahres, profitiert nun auch Neu-Isenburg hiervon“. Die Förderung in oben genannter Höhe erfolgt auf Grund eines Antrags der Stadtwerke Neu-Isenburg, welche das Bad betreiben, für die Sanierung der Freibadtechnik.

Förderbescheid über 8.600 Euro für HSV Götzenhain

Der direktgewählte Landtagsabgeordnete Hartmut Honka zeigt sich erfreut über einen Förderbescheid in Höhe von 8.600 Euro für den Handballsportverein Götzenhain 1954 e.V. (HSV) . „Die Corona-Pandemie ist für unsere gesamte Gesellschaft eine schwere Probe. Ich freue mich daher sehr, dass gerade jetzt der Vorstand des HSV Götzenhain einen Förderbescheid des Landes in Händen halten darf“, sagte Hartmut Honka.

Das Geld stammt aus dem Förderprogramm „Weiterführung der Vereinsarbeit“ und ist für die Dachsanierung nach Sturmschaden und die Umrüstung der Hallenbeleuchtung auf LED gedacht. Gerade in schwierigen Zeiten hält es Hartmut Honka für ein gutes Zeichen an die Ehrenamtlichen in den Vereinen, dass auch in diesen Tagen und Wochen die Vereinsförderung des Landes weiterhin verlässlich funktioniert.