Schlagwort-Archive: Schwimmbad

Stadt Dreieich profitiert vom Schwimmbadinvestitionsprogramm

Wie der direktgewählte Landtagsabgeordnete Hartmut Honka aktuell mitteilt, profitiert die Stadt Dreieich vom Schwimmbadinvestitionsprogramm „SWIM“ durch eine Förderung in Höhe von 77.000 Euro. Hartmut Honka: „Sowohl das Schwimmenlernen, wie auch der Erhalt vielfältiger Schwimmbäder als Sportstätten hat für unsere Landesregierung eine hohe Priorität. Daher haben wir schon vor einigen Jahren das Schwimmbadinvestitionsprogramm „SWIM“ für den Erhalt und die Modernisierung der hessischen Hallen- und Freibäder aufgesetzt. Für das Jahr 2020 ist es mit einem Förderkontingent von 10 Millionen Euro ausgestattet. Davon profitiert nun auch die Stadt Dreieich“.

Die Förderung erfolgt auf Grund eines Antrags für die Erneuerung der Mess- und Regeltechnikanlage sowie den Anschluss des Parkschwimmbades an das Fernwärmenetz welches auf dem Grundstück Hainer Chaussee 49-55 errichtet wird. Hartmut Honka abschließend: „Ich freue mich sehr, dass Staatssekretär Michael Bußer am Mittwochnachmittag extra zur Übergabe des Förderbescheides nach Dreieich kommen wird. Wiederholt wird damit deutlich, welch große Bedeutung die Förderung des Sports für die Hessische Landesregierung darstellt.“

Hartmut Honka kritisiert Anschaffung von Burkinis durch die Bäderbetriebe Dreieich

Der direktgewählte Landtagsabgeordnete Hartmut Honka kritisiert die Anschaffung von 12 Ganzkörperbadeanzügen, so genannten Burkinis, durch die Bäderbetriebe Dreieich. „Die in der vergangenen Woche bekanntgewordene Anschaffung von Burkinis durch die Bädertriebe Dreieich sind in meinen Augen das absolut falsche Zeichen für einen öffentlichen Bäderbetreiber. Es verwundert mich auch nicht, dass es bisher zu nur ganz wenigen Ausleihen gekommen ist. Denn liberale und moderne Muslimas benötigen diese  Ganzkörperverhüllung zum schwimmen nicht“, sagte Hartmut Honka. Weiterlesen

Hartmut Honka widerspricht Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen in Bezug auf getrennte Öffnungszeiten für Männer und Frauen in Schwimmbädern

Der direktgewählte Landtagsabgeordnete Hartmut Honka widerspricht der Forderung der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen (AGAH) in Bezug auf deren Forderung nach getrennten Öffnungszeiten in öffentlichen Schwimmbädern für Frauen und Männern. „Welches Zeichen glaubt die Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen mit dieser Forderung zu setzen? Ein Zeichen eines echten Miteinanders in unserer Gesellschaft ist es auf keinen Fall. Es ist vielmehr geradezu wunderbar dazu geeignet Vorurteile zu schüren und den Zulauf zu so genannten „Alternativen für Deutschland“ zu stärken“, stellt Hartmut Honka klar. Weiterlesen

Baustellenbesuch im Hallenbad Neu-Isenburg

Zusammen mit dem Ersten Stadtrat der Stadt Neu-Isenburg, Stefan Schmitt, dem zuständigen Stadtrat, Theodor Wershoven, und dem Geschäftsführer der Stadtwerke Neu-Isenburg, Eberhard Röder, hat der direktgewählte CDU-Landtagsabgeordnete Hartmut Honka heute die Baustelle des Hallenbades Neu-Isenburg besichtigt.

„Im März 2011 hatte Innenminister Boris Rhein persönlich einen Förderbescheid über 1.200.000 Euro vorbeigebracht. Daher ist heute eine gute Gelegenheit den Baufortschritt zu besichtigen und sich die Maßnahmen näher erläutern zu lassen“, sagte Hartmut Honka.

Weiterlesen